Hofmann Personal lässt die Bagger anrollen

Jänner 2017 - Der Personaldienstleister durchbricht die 200-Millionen-Euro-Marke und zieht um!

„Wir wollen ein Ausrufezeichen setzen“, betont Geschäftsführer Helmut Herzog. Ausnahmsweise spricht Herzog nicht über Personaldienstleistung, sondern über das bevorstehende Bauprojekt: Das neue Service Center Österreich.

Am 25. Jänner 2017 erfolgte der Spatenstich zum Baustart der neuen Zentrale. Natürlich waren dafür auch einige Ehrengäste eingeladen. Neben der Firmeninhaberin, Frau Ingrid Hofmann, waren auch der Obmann der WKO Linz-Land Manfred Benischko, Landesvorsitzende „Frau in der Wirtschaft“ Margit Angerlehner und der Bürgermeister von St. Florian Robert Zeitlinger vertreten.

Das enorme Wachstum des Personaldienstleisters macht diesen Schritt notwendig. Aktuell sind in etwa 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Service Center Österreich beschäftigt. „Aufgrund unserer positiven Entwicklung wird es dabei aber in Zukunft nicht bleiben“, so Herzog.

Zeitarbeit ist ein wichtiger Faktor der Wirtschaft! Dies beweist auch der Rekordumsatz aus dem vergangenen Jahr von über 200 Millionen Euro. Das Unternehmen konnte somit weitere 17 % Wachstum gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.

Der Einzugstermin in die neue Zentrale ist derzeit im Spätherbst 2017 geplant. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Geschäftsführung blicken dem neuen Service Center schon jetzt sehr gespannt und erwartungsvoll entgegen. 

News zu I. K. Hofmann