Durchtrainiertes Berlin

Mitarbeiter leben den Hofmann-Spendenmarathon, indem sie beim jährlichen Firmenlauf durch die Hauptstadt skateten, rannten und walkten

Juni 17 - „Gerne würden wir noch mehr Mitarbeiter dazu motivieren, mit uns gemeinsam am  Berliner Firmenlauf teilzunehmen. Es macht wirklich viel Spaß“, erzählt Ingo Rosenthal. „Das Wetter war perfekt, die Stimmung super und keiner muss sportliche Höchstleistungen erbringen, sondern einfach Freude haben.“

Schon um 16.30 Uhr traf man sich in der Niederlassung, um noch gemeinsam etwas zu essen und sich dann vorzubereiten. Ein Warm-Up gab’s an der Laufstrecke am Brandenburger Tor bevor um 19.20 Uhr als Erste die Skater, Skateboarder und Einrad-Fahrer an den Start gingen. Es folgten die Läufer und dann eine ungeheuer große Zahl an Walkern.

„Es ist wirklich ein sehr nettes Erlebnis. Man muss sich nur „aufraffen“ und mitmachen“, sagt Niederlassungsleiterin Sandra Krämer. Mit einem gepflegten Erdinger alkoholfrei und viel Obst endete der Abend. Und natürlich werden wir auch beim 17. Berliner Firmenlauf wieder gemeinsam an den Start gehen.

News zu I. K. Hofmann