Gib nicht auf, André!

Mit unserer Spende über 750 Euro unterstützen wir Familie Plattner, dessen 25jähriger Sohn André nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt

Mai 17 – „Diese Schicksale berühren uns sehr und wir sind froh, wenn wir wenigstens mit einer Geldspende helfen können“, sagt Niederlassungsleiterin Elisa Heinrich. In diesem Fall sind es 750 Euro, die die Hofmann Teams aus Dresden und Freiberg an die Diakonie Freiberg übergeben konnten.  

Das Diakonische Werk unterstützt und betreut  Menschen aus der Region in schwierigen Lebensphasen, so auch Familie Plattner, deren Spendenaufruf unter dem Motto ‚André möchte wieder laufen‘ läuft. Vor drei Jahren hatte der 25jährige einen Verkehrsunfall und sitzt seitdem im Rollstuhl. Die Rehabilitationsmaßnahmen sind langwierig und kostenintensiv und für die Familie nicht nur eine emotionale, sondern auch finanzielle Belastung.

„Beim Gespräch mit dem Vater Uwe Plattner ist mir wieder einmal bewusst geworden, wie schnell sich ein Leben schicksalhaft verändern kann. Wir können für die Zukunft nur Daumen drücken und André Mut zusprechen, damit er auf seinem beschwerlichen Weg nicht aufgibt“, so die Niederlassungsleiterin.

Für das Hofmann Team heißt es außerdem: Aktiv weiter Sport treiben! Denn die Spende war Teil des Hofmann-Spendenmarathons, der bereits seit Jahren aktiv gelebt wird. Jede Teilnahme eines Hofmann-Mitarbeiters oder Kunden an einem Sportevent wird im Rahmen des Hofmann-Spendenmarathons mit 50 Euro seitens der Firma vergütet. Am Ende des Jahres erhält das Hofmann Team die gesammelte Summe und kann diese an eine gemeinnützige Einrichtung vor Ort spenden.  

News zu I. K. Hofmann