International ist in!

Honorarkonsuln, darunter auch Ingrid Hofmann, engagierten sich während der Nürnberger Blauen Nacht für Völkerverständigung. Das dänische Honorarkonsulat und die Hofmann-Niederlassung waren für Besucher und geladene Gäste bis Mitternacht geöffnet

Mai 17 -  Jedes Jahr findet in Nürnberg die Blaue Nacht statt und ist somit der Startschuss für den Nürnberger Kultursommer. Rund 80 Institutionen öffnen in dieser Nacht ihre Türen und präsentieren Nürnbergs kulturelle Vielfalt, darunter auch die Museen und Kirchen.

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Nürnberger Berufs- und Honorarkonsulate und waren mit ihren Informationsständen im  Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat vertreten. „In meiner Funktion als dänische Honorarkonsulin, aber auch als Unternehmerin, in deren Firma Menschen aus rund 100 Nationalitäten beschäftigt sind, wollten wir mit unserer Teilnahme an der Blauen Nacht ein Zeichen setzen. Ein Zeichen für internationale Aufgeschlossenheit, ein Zeichen für Völkerverständigung“, sagt Ingrid Hofmann.

Unterstützt wurden die Honorarkonsuln vom bayerischen Staatsminister  Markus Söder in Form einer Schirmherrschaft. Über den Abend verteilt unterhielten interessante Darbietungen aus den verschiedenen Ländern, darunter Lesungen, Filme, Tanz und Musik die Besucher. Auch die Lieder der dänischen Sängerin Gitte Haenning erlebten ein Comeback durch die Interpretation von Julia Kokke.

Auch die Niederlassung und das dänische Honorarkonsulat waren für Besucher und geladene Gäste bis Mitternacht geöffnet. Neben wunderbaren Cocktails und musikalischer Unterhaltung gab eine Reise in die europäische Kulturhauptstadt Aarhus zu gewinnen.

News zu I. K. Hofmann