Wie funktioniert eigentlich Zeitarbeit?

Weiterbildung für Berufsschullehrer zum Thema Zeitarbeit in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (TILLM)

März 17 – Das Wissen über Zeitarbeit ist oftmals bruchstückhaft. Wie sie wirklich funktioniert, welche Bedeutung die Betreuung der Mitarbeiter oder der Arbeits- und Gesundheitsschutz haben und welche Perspektive sie auch jungen Menschen bieten kann, ist oftmals zu wenig bekannt.

Um dem entgegenzuwirken hielten Hofmann-Mitarbeiter aus den jeweiligen Fachbereichen Vorträge über ihre Aufgaben und Prozesse und ermöglichten einen umfassenden Einblick in die Welt der Zeitarbeit. Die anwesenden Berufsschullehrer waren sichtbar interessiert, denn vieles war ihnen nicht bekannt. Entsprechend selten wurde bisher das Thema an den Berufsschulen aufgegriffen.

Dass die Ausbildung eines Personaldienstleistungskaufmanns eine hervorragende Grundlage für die Arbeit in Personalabteilungen sein kann, war für manchen überraschend. Doch keine Branche bildet so speziell und umfassend im Personalwesen aus, wie die Personaldienstleister.

„Das war geballte Information, die erst einmal verdaut werden musste“, sagt Regionalleiter Frank van Hees zum Abschluss der Veranstaltung. „Aus den Reaktionen der Gäste konnte ich erkennen, dass Vorbehalte unserer Branche gegenüber abgebaut werden konnten. Und das ist gut so!“

News zu I. K. Hofmann