Das hätte ich nie für möglich gehalten

Christina Rothbart gewinnt über unsere Aktion „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ eine mehrtägige Reise innerhalb Europas

Februar 2020 – Der Anruf kam überraschend und machte sie sprachlos. Niederlassungsleiterin Anja Tauber teilte ihr mit, dass sie bei der Aktion „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ den ersten Preis gewonnen hatte – eine mehrtägige Reise innerhalb Europas. „Ich war völlig perplex und kurz überfordert. Wo möchte ich hin? Lissabon, Barcelona, Paris? Letztendlich haben mein Mann und ich uns für Prag entschieden. Eine tolle Überraschung“, freut sich Zeitarbeitnehmerin Christina Rothbart.

Ursprünglich hatte sie Vorbehalte gegen Zeitarbeit. „Man hörte mal so nebenbei etwas davon. Ich habe mich aber nie wirklich damit beschäftigt. Jetzt bin ich schon ein Jahr bei Hofmann und finde es so klasse, dass ich das Unternehmen gerne an zwei Bekannte weiterempfohlen habe. Die sind jetzt meine Hofmann-Kollegen“, erzählt die ehemalige Justizfachangestellte und lacht.

Nach ihrer Elternzeit war sie lange Jahre in Teilzeit im Einzelhandel beschäftigt. 2018 kam der Entschluss, sich beruflich umzuorientieren. Sie hatte bereits ein Wunsch-Unternehmen im Auge, das zu dem Zeitpunkt aber keine direkten Einstellungen vornahm. Da Hofmann Personal als Personaldienstleister mit dem Unternehmen zusammenarbeitete, war es naheliegend, sich an uns zu wenden.

Nach einem ausführlichen Vorstellungsgespräch folgte zwei Wochen später die Einstellung. „Für mich war es ein Glücksgriff“, ist Christina Rothbart überzeugt. „Ich habe von Anfang an die Techniker betreut, die im Rechenzentrum ihre Aufträge erledigen mussten. Zudem wurde ich in der Kabelherstellung eingearbeitet, wo ich mich sehr wohl fühle.“

Mit Schichtarbeit hat sie keine Probleme. Das ist sie aus ihrem früheren Job gewohnt. Stattdessen freut sie sich über eine bessere Bezahlung, angemessenen Urlaub, nette Kollegen und vor allem eine persönliche Betreuung durch Hofmann.

News zu I. K. Hofmann