Geheimgänge erleben

Einladung der Geschäftspartner zu spannender Reise in die Vergangenheit

Dezember 2016 – Kühl war’s in den Katakomben des Erfurter Petersbergs – aber auch spannend. Denn dessen Geschichte reicht weit zurück und wurde unseren Gästen auf der „Funzeltour“ in kurzen Abrissen erzählt.

„Treffpunkt war zunächst das Thüringer Landesgericht am Domplatz, von dem aus man einen wunderschönen Blick auf den Weihnachtsmarkt hat“, erzählt Niederlassungsleiterin Sandra Rittel. Danach ging es zum Petersberg, eine ursprünglich kurmainzische, später preußische Stadtfestung des 17. bis 19. Jahrhunderts. Dort hatten schon deutsche Kaiser und Könige ihre Unterkunft gefunden.

Und da Besichtigungen bekanntlich hungrig machen, endete der Abend bei einem gemütlichen Zusammensein  in einem Restaurant mit Gewölbekeller. „Dort war es allerdings gemütlicher, als in den Katakomben“, schmunzelt Sandra Rittel.

News zu I. K. Hofmann